CE-Kategorien

 

 

Die CE-Kategorien richten sich nach den Einsatzanforderungen, wobei die nachstehend in Anführungsstrichen gesetzten Bezeichnungen nur einer groben Orientierung dienen. Die tatsächlichen Einsatzbedingungen können im Einzelfall erheblich härter sein, als die "signifikant" bezeichneten Bedingungen.

 

 

A - "Hochsee"

Ausgelegt für ausgedehnte Fahrten, bei denen Wetterverhältnisse mit einer Windstärke über 8 (Beaufort-Skala) und signifikanten Wellenhöhen über 4 m auftreten können und die diese Boote weitgehend aus eigener Kraft bestehen können; extreme Wetterverhältnisse wie Hurrikane sind davon jedoch ausgenommen.

 

B - "Küstenferne Gewässer" oder "Außerhalb von Küstengewässern"

Ausgelegt für Fahrten außerhalb von Küstengewässer, bei denen Wetterverhältnisse mit einer Windstärke bis einschließlich 8 Beaufort und Wellenhöhen bis einschließlich 4 m auftreten können.

 

C - "Küstennahe Gewässer"

Ausgelegt für Fahrten in Küstennahen Gewässern, großen Buchten, Flußmündungen, Seen und Flüssen, bei denen Wetterverhältnisse mit einer Windstärke bis einschließlich 6 Beaufort und Wellenhöhen bis einschließlich 2 m auftreten können.

 

D - "Geschützte Gewässer"

Ausgelegt für Fahrten in geschlossenen Küstengewässern, kleinen Buchten, auf kleinen Seen, schmalen Flüssen und Kanälen, bei denen Wetterverhältnisse mit einer Windstärke bis einschließlich 4 und signifikanten maximalen Wellenhöhen bis einschließlich 0,5 m auftreten können.